Autor: Gérard Piasko, Chief Investment Officer

Weitere Korrekturrisiken bestehen besonders in den Schwellenländern.

Anlagepolitik, Juni 2019

Autor: Gérard Piasko, Chief Investment Officer

Publikationen & Anlässe

Aktuelle Einblicke

Unsere Spezialisten beobachten und bewerten laufend das Marktgeschehen.
Profitieren Sie von unserer fachkundigen Anlageberatung und Expertise.

Anlagepolitik

Länger andauernder Handelskonflikt bedeutet Margen- und Umsatzrisiken

Die Aktienmärkte zeigen wegen der Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China höhere Risiken von Gewinnmitnahmen, da sie weiter eher hoch bewertet sind. Sollte die Handelsunsicherheit andauern, besteht zudem ein steigendes Risiko von Kapitalabflüssen aus Aktien aufgrund steigender Konjunkturrisiken, da die Weltwirtschaft zurzeit wenig Stärke zeigt. Die Unterstützung durch die Zentralbanken bleibt wichtig.

Marktkommentar

Erneuter Handelsstreit trifft die Aktienmärkte

Wie wir jüngst beschrieben hatten, passte die eine perfekte Welt antizipierende tiefe Volatilität und wieder recht hohe Bewertung der Aktienmärkte von Ende April nicht zur Realität der wirtschaftlichen Fundamentalfaktoren. Diese zeigten und zeigen eine nicht wirklich überzeugende globale Konjunktur mit Schwächen besonders in den Schwellenländern und Europa. Zudem hatten die Märkte auch einen perfekten, spannungsfreien Handelsdeal zwischen den USA und China bereits diskontiert. Doch wer Trumps Buch «The Art of the Deal» gelesen hat, wird von seinen neuen Zollerhöhungen gegen China von 10 % auf 25 % nicht wirklich überrascht. Eine Korrektur der Aktienmärkte, die auf Rekordhöchst waren wie in den USA oder die seit dem 4. Quartal 2018 speziell stark angestiegen sind wie Schwellenländer, besonders China, sowie der zyklischen Sektoren überrascht uns nicht. Durch die Reduktion der Aktienquote im April über Schwellenländer hatten wir uns darauf vorbereitet.

Finanzthema

Kryptowährungen - Was ist das eigentlich?

Die turbulente Wertentwicklung von Bitcoin hat das Interesse der breiten Öffentlichkeit im vergangenen Jahr auf diese Kryptowährung gelenkt. Dabei besteht diese Währung bereits seit fast zehn Jahren und seitdem sind schätzungsweise über 1600 weitere Währungen hinzugekommen. Oft wird die Frage gestellt, ob es sich bei diesen Konstrukten, die lediglich als digitaler Code existieren, überhaupt um Währungen vergleichbar mit Dollar, Euro oder Yen handelt. Diese Frage wird später noch einmal kurz beleuchtet. Zunächst ist es hilfreich zu wissen, was hinter den Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether oder Ripple eigentlich steckt.

Unsere Anlässe
Veranstaltungen 2019

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen der Privatbank Maerki Baumann & Co. AG.

 

Anlass

Unsere Publikationen

Informieren Sie sich über das aktuelle Marktgeschehen und Themen aus der Perspektive des Anlegers.

Anlagepolitik

Anlagepolitik

Die Anlagepolitik fasst die Anlagestrategie unseres Hauses auf der Ebene Makroökonomie sowie aus Sicht der einzelnen Anlageklassen zusammen.

Marktkommentar

Marktkommentar

Der Anlagekommentar wird monatlich publiziert und beleuchtet aktuelle Themen aus der Perspektive des Anlegers.

Anlagethema

Finanzthema

Im Finanzthema informieren wir abseits der täglichen Marktentwicklungen über interessante Angelegenheiten rund um Geld und Vermögen.

Devisenkommentar

Devisenkommentar

Der Devisenkommentar wird regelmässig publiziert und umfasst unsere Markteinschätzung für die sechs wichtigsten Währungspaare.

Geschäftsbericht

Geschäftsbericht 2018

Die Geschäftsberichte von Maerki Baumann & Co. AG geben einen Überblick über die Geschäftstätigkeit, Erfolgsrechnung und Bilanz der Maerki Baumann & Co. AG.

top