Devisenkommentar

Devisenkommentar

Der Devisenkommentar wird regelmässig publiziert und umfasst unsere Markteinschätzung für die fünf wichtigsten Währungspaare plus Kryptowährungen.

Telefon: +41 44 286 25 25
E-Mail: devisen@maerki-baumann.ch

Wichtige Hinweise

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich die nachstehenden Deviseneinschätzungen ausschliesslich an Personen mit Domizil Schweiz richten. Zudem bitten wir den Leser, stets folgende Informationen zur Kenntnis zu nehmen:

Erstellungsdatum: 15. Oktober 2021, 08.30 Uhr

EUR/USD 1,1605 – Tendenz: negativ

Der EUR/USD hat gestern etwas von einer USD-Schwäche profitiert und ist wieder über die Marke von 1,1600 gestiegen. Im Tagesverlauf war die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1625 geklettert, aktuell steht der Kurs noch bei 1,1605. Genannt wurde am Markt die gute Aktienmarktstimmung, die den USD als weltweite Reservewährung belastete. Im Handelsverlauf konnten US-Konjunkturdaten dem USD keinen nachhaltigen Auftrieb verleihen, obwohl die Wirtschaftszahlen dafürsprechen, dass die US-Notenbank Fed den Ausstieg aus der extrem lockeren Geldpolitik noch in diesem Jahr in Angriff nehmen wird. Zum Wochenausklang stehen in den USA einige beachtenswerte Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Angesichts des hohen Inflationsdrucks dürften Preisdaten aus dem Aussenhandel Interesse auf sich ziehen. Zudem werden Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel und die von der Uni Michigan erhobene Konsumstimmung erwartet. Daneben werden sich einige ranghohe Notenbanker mit ihrer Markteinschätzung äussern.


Die technischen Indikatoren zeigen nach unten mit Kurszielen bei 1,1540 und 1,1495. Oben erwarten wir weiterhin den nächsten grossen Widerstand bei 1,1840 und 1,1920. Trading-Range: 1,1495-1,1720.

Widerstände 1,1640 1,1720
Unterstützungen 1,1540 1,1495

EUR/CHF 1,0710 – Tendenz: neutral

Zum CHF notiert der EUR weiterhin um die Marke von 1,0700, aktuell bei 1,0710. Gestern fiel die Gemeinschaftswährung zeitweise unter die Marke von 1,0700. Wir gehen weiter davon aus, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) den starken CHF im Auge haben und bei Bedarf am Devisenmarkt intervenieren wird.   

  
Die technischen Indikatoren zeigen weiterhin einen Seitwärtstrend an. Oben erwarten wir den nächsten Widerstand bei 1,0820 und 1,0900. Ein Tagesschluss unten bei 1,0680 würde die Indikatoren auf negativ drehen und tiefere Kurse bis auf 1,0650 avisieren. Trading-Range: 1,0680 -1,0820.

Widerstände 1,0780 1,0820
Unterstützungen 1,0700 1,0680

USD/CHF 0,9230 – Tendenz: positiv

Unverändert gegenüber gestern zeigt sich heute der USD/CHF. Aktuell wird der Greenback bei 0,9230 umgesetzt. Nachdem anfangs Woche der USD noch knapp bei 0,9300 gehandelt wurde, verlor das Währungspaar im Laufe der Woche fast 1 Prozent.


 Die technischen Indikatoren zeigen nach oben mit Kursziel bei 0,9440. Unten sehen wir nun bei 0,9180 eine grosse Unterstützung. Trading-Range: 0,9180-0,9380.

Widerstände 0,9340 0,9380
Unterstützungen 0,9220 0,9180

USD/JPY 114,10 – Tendenz: positiv

Mit positiven Vorzeichen zeigen sich die Aktienmärkte in Ostasien und Australien am letzten Handelstag der Woche. Marktteilnehmer verweisen vor allem auf die guten Vorgaben aus den USA, wo ein überzeugender Start in die Berichtssaison die Kurse anschob. Dazu kamen besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt, denn die wöchentlichen Erstanträge fielen stärker als prognostiziert. Am deutlichsten fällt das Plus in Tokio aus. Hier stützt zusätzlich ein schwacher JPY, der vor allen den Export-Werten zu Kursgewinnen verhilft. Der USD/JPY kletterte über die Marke von 114,00 und notiert
damit auf dem höchsten Stand seit knapp drei Jahren. In Anbetracht der jüngsten Kursentwicklung könnte der USD/JPY noch weiter steigen bis auf 115,00 steigen.

 
Die technischen Indikatoren zeigen nach oben, Kursziel 115,00. Unten dürfte die nächste grosse Unterstützung neu bei 112,00 sein. Trading-Range: 112,00-115,00.

Widerstände 114,20 115,00
Unterstützungen 113,40 112,00

GBP/USD 1,3680  – Tendenz: neutral

Stabil zeigt sich auch am letzten Handelstag dieser Woche der GBP/USD. Die positiven Wirtschaftsdaten aus Grossbritannien im Laufe der Woche gaben dem GBP Auftrieb. Aktuell steht der Kurs bei 1,3680 und damit ist unser Kursziel von 1,3700 nicht mehr weit entfernt.    

Die technischen Indikatoren dürften bei einem Wochenschluss über 1,3700 auf positiv drehen. Die nächste grosse Unterstützung sehen wir bei 1,3440. Trading-Range: 1,3440-1,3700.

Widerstände 1,3700 1,3750
Unterstützungen 1,3600 1,3520

Bitcoin (BTC) fast bei USD 60'000 - Ether (ETH) nicht mehr weit von USD 4'000

 

Bitcoin und Ether wieder im Aufwind – beide legen über 5 Prozent zu

Bitcoin ist heute Morgen bis an die USD 60’000-Marke gestiegen – Ether nicht mehr weit von USD 4'000 entfernt
Schub erhielt die älteste und bekannteste Krypto-Währung durch eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg am frühen Freitagmorgen, wonach die US-Börsenaufsicht SEC dem Start von börsengehandelten Fonds (ETF) auf Bitcoin in den USA zustimmen könnte. Der Bitcoin reagierte darauf mit einem Kurssprung um gut USD 1’000 und baute die Gewinne dann weiter aus. Aktuell notiert der BTC/USD bei USD 59'600. Somit nimmt der Bitcoin nun langsam Kurs in Richtung Allzeithoch, das bei USD 64'800 liegt. Auch Ether machte gestern nochmals 5 Prozent gut und wird aktuell bei USD 3'840 gehandelt. Auch hier steht unser Kursziel bei USD 4'000 nichts mehr im Wege. Das Interesse an Krypto-Währungen wächst weiterhin, sowohl die Marktkapitalisierung der führenden Währungen als auch die Handelsumsätze nähern sich historischen Höchstständen.
 

Veränderung der wichtigsten Krypto-Währungen gegenüber gestern:

Bitcoin BTC/USD 59’600 + 3,2 %
Ether ETH/USD 3’840 + 5,8 %
Ripple XRP/USD 1,14 + 0,9 %
top