Devisenkommentar

Devisenkommentar

Der Devisenkommentar wird regelmässig publiziert und umfasst unsere Markteinschätzung für die fünf wichtigsten Währungspaare plus Kryptowährungen.

Telefon: +41 44 286 25 25
E-Mail: devisen@maerki-baumann.ch

Wichtige Hinweise

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich die nachstehenden Deviseneinschätzungen ausschliesslich an Personen mit Domizil Schweiz richten. Zudem bitten wir den Leser, stets folgende Informationen zur Kenntnis zu nehmen:

Erstellungsdatum: 28. Juli 2021, 08.30 Uhr

EUR/USD 1,1815 – Tendenz: neutral

Der EUR/USD hat sich seit gestern kaum verändert und über 1,1800 gehalten. Aktuell kostet die Gemeinschaftswährung 1,1815. Heute Abend werden die US-Währungshüter ihre Beschlüsse veröffentlichen. Obwohl die Inflationsrate in den USA im Juni bis auf 5,4 Prozent gestiegen ist und damit deutlich über der von der US-Notenbank anvisierten Zielmarke von 2 Prozent liegt, wird am Markt noch nicht mit einer geldpolitischen Trendwende gerechnet. Im geldpolitischen Ausschuss der Fed dürfte zwar eine Diskussion über einen Ausstieg aus der extrem lockeren Geldpolitik stattfinden. Ökonomen rechnen am Abend aber noch nicht mit einem klaren Signal zur Rückführung der Anleihekäufe. Wie sich das beim EUR/USD-Kurs auswirkt werden wir sehen.

Die technischen Indikatoren bleiben neutral. Unten erwarten wir den nächsten grossen Widerstand bei 1,1720. Ein Durchbruch bei dieser Marke würden diese auf negativ drehen und tiefere Kurse avisieren. Oben erwarten wir den nächsten grossen Widerstand weiterhin bei 1,2000. Trading-Range: 1,1720-1,1920.

Widerstände 1,1880 1,1920
Unterstützungen 1,1750 1,1720

EUR/CHF 1,0810 – Tendenz: neutral

Ruhig geht es auch beim EUR/CHF zu und her. Das Währungspaar bewegt sich seit mehreren Tagen in einem Range zwischen 1,0800 und 1,0840, aktuell bei 1,0810. Wir gehen davon aus, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) den starken CHF weiterhin im Auge haben und bei Bedarf am Devisenmarkt intervenieren wird. Die SNB sieht den CHF als nach wie vor «hoch bewertet» an.  

Die technischen Indikatoren zeigen weiterhin einen Seitwärtstrend an. Oben erwarten wir den nächsten Widerstand bei 1,1000 und 1,1040. Mit weiteren Korrekturen nach unten bis auf 1,0780 muss man jederzeit rechnen. Ein Durchbruch unten bei 1,0780 würde die Indikatoren auf negativ drehen und tiefere Kurse bis auf 1,0680 avisieren. Trading-Range: 1,0780-1,0940.

Widerstände 1,0840 1,0900
Unterstützungen 1,0800 1,0780

USD/CHF 0,9150 – Tendenz: neutral

Der USD/CHF bewegt sich weiterhin in eine Spanne zwischen 0,9140 und 0,9190, aktuell bei 0,9150.    

Die technischen Indikatoren bleiben weiterhin neutral. Oben erwarten wir den nächsten grossen Widerstand bei 0,9320. Sollte diese Marke auch durchbrochen werden, würden diese auf positiv drehen und höhere Kurse avisieren, Unten sehen wir bei 0,8880 weiterhin eine grosse Unterstützung. Trading-Range: 0,9040-0,9220.

Widerstände 0,9240 0,9280
Unterstützungen 0,9120 0,9040

USD/JPY 109,80 – Tendenz: neutral

Der USD/JPY geriet gestern im frühen amerikanischen Handel erneut unter Abwärtsdruck und erreichte mit 109,80 den tiefsten Stand seit einer Woche. Die breit angelegte USD-Schwäche scheint sich in der zweiten Tageshälfte auf den USD/JPY auszuwirken. 

 Die technischen Indikatoren bleiben noch neutral. Unten dürfte die nächste grosse Unterstützung weiterhin bei 109,50 sein. ein Tagesschluss unter dieser Marke würden die technischen Indikatoren kurzfristig auf negativ drehen. Oben sehen wir den nächsten grossen Widerstand bei 111,40. Trading-Range: 109,50-111,40.

Widerstände 110,40 110,80
Unterstützungen 109,50 108,80

GBP/USD 1,3875  – Tendenz: neutral

Die Aufwärtsdynamik beim GBP/USD hat sich seit anfangs Woche weiter verbessert. Das Cable kletterte bis auf 1,3875. Das Währungspaar dürfte in den nächsten Tagen weiter nach oben steigen in den Bereich von 1,3900.   

Die technischen Indikatoren bleiben neutral. Bei einem Tagesschluss unter 1,3650 würden wir diese wieder auf negativ setzen. Die nächste grosse Unterstützung sehen wir weiterhin bei 1,3570. Oben bleibt der grosse Widerstand bei 1,4000. Trading-Range: 1,3750-1,3900.
 

Widerstände 1,3900 1,3950
Unterstützungen 1,3800 1,3750

Bitcoin kletterte gestern erstmals seit Juni über die USD 40'000-marke und fällt wieder auf USD 37'000 zurück

Der Bitcoin (BTC) hat gestern zum ersten Mal im Juli die USD 40’000-Marke erreicht. In der Spitze war es sogar bis auf USD 40’500 nach oben gegangen. Im Laufe des Nachmittags ist er wieder zurückgefallen bis auf USD 37'000. Heute Morgen machte der BTC wieder Boden gut und nähert sich wieder der USD 40’000-Marke, aktuell bei USD 39'700. Einen klaren Durchbruch über die USD 40’000-Marke braucht es «um die Tendenz komplett auf voll-nach-oben zu drehen» Wir bleiben dran!

Veränderung der wichtigsten Krypto-Währungen gegenüber gestern:

Bitcoin BTC/USD 39’700 + 7,1 %
Ether ETH/USD 2’275 + 3,3 %
Ripple XRP/USD 0,6510 + 3,6 %
top